Montag, 13. Mai 2013

Cui honorem honorem! David gegen Goliath … und Leviathan?


9. Cui honorem honorem!


David gegen Goliath … und Leviathan?


 

Was wussten die ZEIT-Redakteure von den Hintergründen, von der Welt des Kommunismus im Securitate-Staat Ceausescus?

Wohl nicht viel!

Weshalb wagten sie sich überhaupt an eine Thematik heran, von der sie nichts verstanden, an eine diffizile Materie, die sie vollkommen überforderte?

Nachdem das Kind in den Brunnen gefallen war und den Journalisten um Ijoma Mangold endlich die politische Tragweite der Sentenz bewusst wurde, ebenso die Gefährdung der Nobelpreis-Kandidatur, versuchte DIE ZEIT eine korrigierende Differenzierung, indem darauf hingewiesen wurde, Herta Müller kritisiere nicht die Banater Schwaben als Gemeinschaft, sondern nur ihre Interessenvertretung, namentlich die Landmannschaft der Banater Schwaben.

In ihren Reihen würden sich Informanten und Agenten des ehemaligen rumänischen Geheimdienstes Securitate tummeln, die ihr verleumderisches Werk auch in Deutschland fortsetzen.

Zur Landmannschaft der Banater Schwaben – sie ist ein eingetragener Verein, der die Wertewelt der von Kommunisten vertriebenen und verfolgten Deutschen aus dem Banat weiter kultiviert.

Dass aus ihren Reihen früh Protest gegen die Verunglimpfungen des Deutschtums im Banat durch Herta Müller erfolgte, ist nur allzu natürlich.

Ich war nie Mitglied dieses Vereins.

Auch war ich nie ein selbsternannter Sprecher der Banater Schwaben.

Als Buchautor, Philosoph und ehemaliger Bürgerrechtler schildere ich meine Sicht der Dinge, meine antikommunistische Dissidenz, meine echten realistischen Folter und Haft-Erfahrungen mit dem verbrecherischen Geheimdienst Securitate; ich lasse mich aber nicht durch andere, Kommunisten, Marxisten etc. öffentlich verunglimpfen und zum „nützlichen Idioten“ der Securitate deklarieren, auch nicht auf der Seite der ZEIT ONLINE, durch opportunistische Akteure, die sich seinerzeit – als es existenziell gefährlich war – unter der Ägide der KP als aktive Stützen des totalitären, verbrecherischen Kommunismus-Systems betätigten, während die aufrechten Widerständler gegen den Kommunismus in den Folterzellen der Securitate landeten und zu Gefängnisstrafen verurteilt wurden.

Heute muss ich es Zeitzeuge mit ansehen und mit erleben, wie diejenigen, die sich geistig prostituierten und ihre Herkunft verleugneten in saturiertem Wohlstand des Westens leben, während die Aufrechten aus den roten Gefängniszellen in extremer Armut und Elend existieren müssen.

Besonders schäbig und entwürdigend empfinde ich es, wenn das echte Opfer in langjähriger, gesundheitszerrüttender Beharrlichkeit nachweisen muss, wer wahrhaftig gelitten hat und wessen Martyrium nur inszeniert ist.

Cui honorem honorem!

David gegen Goliath … und Leviathan?

Die Debatte hier ist ein Teil davon. Ich werde sie weiter führen.





Aus: Carl Gibson, „Die Zeit der Chamäleons“ -


Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen, Essays






zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen


Motto:




Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!

Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.











Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson in seinem Hauptwerk (in zwei Bänden),
in:





"Symphonie der Freiheit", (2008)

sowie in dem jüngst erschienenen

 "Allein in der Revolte". Eine Jugend im Banat, (2013)



 

 

 
 
 
 
 
 
 





 





Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson

Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson
Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel





 

 
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neuerscheinung, jetzt im Buchhandel: Carl Gibson, Merkels Deutschland-Experiment

Carl Gibson, Merkels  Deutschland-Experiment Westliche Werte im Umbruch – Anstand und Würde oder Demagogie und Opportunismus?  Der verl...